Wer wir sind

Die Europa-Union ist eine am 9. Dezember 1946 gegründete, überparteiliche und pro-europäische Organisation der Zivilgesellschaft und damit ein Zusammenschluss von Bürgern. Unser unabhängiger Verband setzt sich für ein vereintes, föderal organisiertes, demokratisches und friedliches Europa ein. Hierbei spielen die Gedanken der Völkerverständigung und der Bewahrung der "Einheit in Vielfalt" Europas eine zentrale Rolle.

Unsere Mitglieder treten für die Verbreitung und Verwurzelung der europäischen Idee in Deutschland ein. Derzeit sind ca. 17.000 Mitglieder in 16 Landesverbänden und rund 350 Bezirks-, Kreis- und Ortsverbänden organisiert. Die Europa-Union Bayern e. V. stellt dabei, zusammen mit ihrem Jugendverband Junge Europäer Bayern e.V. (JEF), den stärksten Landesverband in Deutschland. Der Kreisverband Berchtesgadener Land ist wiederum Teil dieses bayerischen Landesverbandes. Gemeinsam mit unseren europäischen Partnerverbänden, die unter dem Dach der Union der Europäischen Förderalisten (UEF) zusammengeschlossen sind, engagieren wir uns für das weitere Zusammenwachsen Europas.

Dabei liegt uns insbesondere eine bürgernahe und transparente Ausgestaltung Europas nach föderalen Prinzipien und auf einer demokratischen Basis am Herzen. Um dieses Ziel zu erreichen, wollen wir Menschen aus allen gesellschaftlichen Gruppen und mit demokratischer Gesinnung gewinnen und weiter zur Völkerverständigung beitragen.

Was wir machen

Europa lebt vom Engagement seiner Bürger! Neben unserem Beitrag zur Völkerverständigung zählen wir daher die umfassende Information unserer Mitbürger über Europa, die EU und den europäischen Integrationsprozess und dessen kritische und konstruktive Begleitung zu unseren wichtigsten Aufgaben. Als Organisation der Zivilgesellschaft setzen wir uns aktiv dafür ein, dass die Stimme der Bürger in der EU auch Gehör findet.

Schwerpunkte unserer Arbeit vor Ort sind Vortragsveranstaltungen, Diskussionsforen, Studienfahrten in andere europäische Länder, multilaterale Treffen, Seminare und Kongresse. Aber auch mit Ausstellungen, Informationsständen und Planspielen möchten wir dabei helfen, die Menschen in Bayern stärker in politische Entscheidungsprozesse mit einzubinden, das Interesse für europäische Themen zu wecken, die Völkerverständigung weiter voranzutreiben, Visionen für die Zukunft Europas zu entwickeln und jahrzehntelang missachtete Informationslücken rund um das Thema Europa zu schließen.